Fashion

Fashionshow PHASE 7

– Dresden geht in PHASE 7, Dresden goes Fashion –

Dresden war nie DIE Fashion-Stadt. Sie war schon immer schön, gemütlich und stilvoll – zumindest was die Baukunst anging. Perfekte Fotolocations, wunderschöne alte Bauwerke und überwiegend alte Menschen. Modisch NORMAL war Dresden gekleidet und auch eher MODISCH langweilig. Fashionable? Meiner Meinung nach nie gewesen! Dresden sollte nun langsam mal in PHASE 2 starten, was das Modebewusstsein angeht.

Dresden geht gleich in PHASE 7

Diesen großen Sprung braucht es auch. Nicht umsonst gibt es in Dresden die FHD. Die Fachhochschule für Design! Wo schlummern da nur die Fashionable People auf der Brühlschen Terrasse?
6 Mädels der FHD Abschlussklasse verfolgen genau das Ziel! Wollen die Welt und vor allem Dresden mit Ihren Ideen und Ihrer Kollektion etwas frischen Wind verleihen. Sie arbeiten hart, 150 Stunden reine Näharbeit für 5-6 komplette Outfits und das seit 7 Semestern. Jedes Semester gab es eine neue Kollektion. Ich selbst bin auch 2 mal für die wundervollen Mädels mitgelaufen und durfte die mühevollen Arbeiten probieren, anfassen und über einen Laufsteg tragen.

Mode ist nicht gleich Mode

Sicherlich wissen wir das alle! Geschmäcker sind verschieden und vor allem bei Haute Couture gehen die Meinungen weit auseinander. Kunst ist eben nicht gleich jedermanns Geschmack. Manche Kollektionen mögen für uns als „Normalverbraucher“ nicht tragbar zu scheinen, doch wissen wir eigentlich, was dahinter steckt? Welche Botschaft damit nach außen getragen werden soll? Ich habe es teilweise auch erst gemerkt, als ich in einzelnen Outfits drin gesteckt habe. Mode & Kunst ist eben viel mehr als nur 20 Laufmeter Stoff aneinander genäht.  Es beinhaltet Selbstreflexion und Charakterbildung, Verfall, Hoffnung und Wiederbelebung, japanische Eleganz, der Kontrast zwischen Massenkonsum und Familienidylle, flüchtige Glücksmomente. Das weiß ich jetzt und nach diesen Themen sind auch die 6 individuellen Kollektionen der Designstudenten entstanden.

PHASE 7 Abschlussmodenschau

Mode sollte Transparenter werden! Genau deswegen findet am 10.02.17 die Abschlussmodenschau der FHD Studenten am Flughafen Dresden statt. Jeder soll einen Einblick in die Kunst der Dresdner Designstudenten bekommen und diese nicht nur auf Bildern sehen, sondern auch Live erleben. Unterstützen, was Lokal ist! Dresdner Designer kennenlernen und sehen, was diese Stadt noch so viel mehr zu bieten hat als „nur“ Semperoper und Frauenkirche.

Lasst Euch diese Veranstaltung nicht entgehen!!!
– Zur Veranstaltung-

Diese 6 Studentinnen präsentieren morgen Ihre Abschlusskollektion der Öffentlichkeit. Einige Impressionen gibt es bereits auf Ihren eigenen Seiten.

Katja: WOMBLU
Sophie: kisola
Susanna: Sasuli
Alrike: Divine

Alrike Gutsche bringt Spiegelscherben an ein Probeteil an

Alrike Gutsche bringt Spiegelscherben an ein Probeteil an

Anke Kramer an der Schnittmodellierung - aktuell

Anke Kramer an der Schnittmodellierung – aktuell

Anke Kramer Kollektion Traderne und Modition Fotograf Maximilian Liebscher

Anke Kramer Kollektion Traderne und Modition Fotograf Maximilian Liebscher

Faezeh Abdi bei der Schnittkonstruktion - aktuell

Faezeh Abdi bei der Schnittkonstruktion

Faezeh Abdi Kollektion Freiheit Fotografin Faezeh

Katja Fietz Kollektion Netzwerk Fotografin Manuela Wille-Meier

Kollektionsentwürfe von Susanna Geißler

Sophie Knittel experimentiert mit einem Probeteil

Probeteile aus Nesselstoff von Sophie Knittel

Sophie Knittel Kollektion Xýlon Fotografin Sophie

Susanna Geißler Kollektion Holy Shit Fotografin Susanna

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .