Fashion Personal

So ein ganz normales Wochenende!

– es war wie immer ein ganz normales Wochenende –

Wie man es schätzen lernt, dieses ganz normale Wochenende, ohne Party, ohne Unmengen an Alkohol, ohne Stress. Hausarbeit, Putzen, Wäsche machen, Einkaufen und mal wieder ausschlafen. Die Stunden rennen einfach nur so davon. Die zwei schönsten Tage der Woche vergehen immer wie im Flug und man fühlt sich so nutzlos und faul. Ich habe dieses Wochenende schon wieder nichts Aufregendes erlebt! Ich habe schon wieder nur faul rumgelegen! Vorwürfe, die ich mir jeden Montag an den Kopf geworfen habe.

Wie gestaltet man sich also ein effektives und gleichzeitig erholsames Wochenende?

Für mich teilweise immer noch ein Rätsel! Mein gefülltes Leben verlagert sich momentan auf den Samstag und Sonntag. Von Fotoshootings über Blogger Events über Beiträge schreiben, Steuererklärung, Sport, Essen, Einkaufen, Freunde treffen…. Mein Tag sollte definitiv mehr als nur 24 h haben und meine Kraft sollte unermüdlich sein. Leider bin ich auch nur ein Mensch!

Mein Wochenende besteht aber aus den kleinen Highlights

Ich habe aufgegeben alles an zwei Tagen zu schaffen, muss irgendwie lernen Prioritäten zu setzen (was wirklich nicht zu meinen stärken gehört) und muss mich auf die kleinen Highlights konzentrieren. Dinge die mich glücklich machen, mich bereichern und entspannen. Freunde treffen, Blog schreiben, lesen, lecker kochen und damit alle wichtigen Dinge verbinden.

Ein leckerer Blogger Brunch im Wyndham Grand Hotel von My Fashionary verbindet Arbeit mit unheimlich viel Freude und natürlich auch Entspannung. Ich liebe es gerade hier in Frankfurt neue Menschen kennenzulernen, fühle ich mich doch ab und zu noch allein. Bekanntschaften nehmen einen genau diese Fremde, deswegen tun mir solche Events unheimlich gut. Es ist nichts Großes, aber es macht mein ganz normales Wochenende eben doch ein Stück besonders!

Zeit für sich!

Ich tue es. Ich nehme mir an meinem Wochenende eine halbe Stunde Zeit nur für mich. (Viel zu wenig, aber besser als nichts) Ich nehme ein ausgiebiges Bad. Trage mir eine Maske auf, gehe eine Runde spazieren und schalte für einen Moment ab. Ich lese viel zu selten ein gutes Buch, komme einfach nicht zur Ruhe, bin zu hibbelig und aufgedreht. Schade eigentlich! Momentan liege ich lieber stillschweigend in der Wanne und höre gute Musik. Die Art der Entspannung ändert sich. Sie passt sich an Deinen aktuellen Lebensstil an und meiner ist derzeit wohl eher eine Katastrophe und orientierungslos.

Gönn dir etwas.

Man gönnt sich ja sonst nichts, außer am Wochenende. Ein Kaffee mit der besten Freundin, ein leckeres Essen außerhalb und ein Gläschen Wein in der Bar eines Freundes. Wenn man sich schon sonst nichts gönnt? Ich kann mich nicht mal mehr an meine letzte große Shopping Tour erinnern. Irgendwie habe ich aber momentan auch gar nicht das Bedürfnis nach den SALES zu stieren. Manchmal fühle ich mich einfach unheimlich alt und träge. Werde ich alt? Oder genieße ich einfach nur mal wieder die Zeit und lerne sie zu schätzen?

2 Tage für mich, 5 Tage für alles andere!

Eindeutig zu wenig und eindeutig unfair. Die schönen Tage sind wieder rum. Viel zu schnell ist ein ganz normales Wochenende verflogen. Gegen die Zeit sind wir wohl alle machtlos, doch wir selbst bestimmen, ob ein ganz normales Wochenende uns nicht doch glücklich machen kann und ein Stück weit besonders ist.

Was macht ihr aus eurem ganz normalen Wochenende?
ein ganz normales Wochenende| Schal – Zara | Weste – River Island | Mantel – Zara | Schuhe – Tapodts |

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Anni
    30. Januar 2017 at 13:13

    Mein Wochenende ist mir heilig. Diese Tage nutze ich wirklich für mich. Ich gehe mit meinem Freund weg, wir unternehmen etwas und und und.
    Das ist mir einfach wichtig, da wir beide arbeiten und uns obwohl wir zusammen wohnen, unter der Woche sehr selten sehen 😀
    Ich finde viele Menschen arbeiten sich kaputt, man sollte das Wochenende viel mehr nutzen 🙂

    Übrigens ein sehr schönes Outfit

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

    • Reply
      Melanie Rausch
      30. Januar 2017 at 14:25

      Danke für dein Kommentar. Ja das hast du sowas von recht! Wenigstens diese zwei Tage sollte man für sich nutzen!

  • Reply
    Patty
    30. Januar 2017 at 13:56

    Wow die Bilder sind ja klasse geworden 🙂 Ich muss zugeben das ich in letzter Zeit wirklich gerne auch mal etwas entspanntes an meinen Wochenenden mache und Party dabei meistens eher an zweiter Stelle steht. Ich liebe es einfach gemeinsam mit Freunden essen zu gehen oder direkt nach hause zu erstellen oder einfach mal einen Filmabend zu machen 🙂

    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

  • Reply
    Genya
    30. Januar 2017 at 18:23

    Schöner Beitrag und ein sehr schönes Outfit noch dazu! 🙂
    Bei mir hat sich vieles auch aufs Wochenende verlagert, dadurch dass die Uni so viel Zeit abverlangt. Bei mir gibt es meist die Wochenenden nur für mich allein und zum entspannen nur in den Semesterferien- zum Glück beginnen sie nächste Woche 😀

    • Reply
      Melanie Rausch
      30. Januar 2017 at 21:44

      Oh es ist toll zu hören, dass es auch anderen so geht! Dann genieß definitiv deine Ferien 🙂

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .