Fashion

Der Winterjackentrend 2017 – praktisch & schick

– Diese Winterjacken sind diesen Winter praktisch & schick –

Nein, ich hätte nicht gedacht, dass ich mich diesen Winter schon wieder mit dem Thema Winterjacke auseinandersetzen muss. Erst letztes Jahr habe ich mir eine schöne, marineblaue Winterjacke bei Heine bestellt. Diese war unglaublich schick, jedoch leider nicht sonderlich warm und sie hat auch nur eine Saison gehalten. Das habe ich bei dem Preis von 100€ tatsächlich nicht erwartet. Aber man steckt ja nicht drin! Also musste ich mich diesen Herbst wieder auf die Suche machen. Im Internet wollte ich dieses Mal nicht wieder bestellen, nach dieser Erfahrung ist es mir wirklich vergangen. Außerdem bietet Dresden ja doch einige gute Shoppingmöglichkeiten, um eventuell fündig zu werden.

Die unpraktischsten Winterjackentrends

Für mich sind das die Parkas, mit den momentan angesagten Pinken oder Lila Fellen. Keine Frage, sie sehen super aus. Aber wenn ich gerade heute aus dem Fenster schaue, es in Strömen regnet und stürmt, weiß ich ganz genau das so ein Parka kein perfekter Allwetter Begleiter für den Winter ist. Das Fell hält sicherlich sehr warm, allerdings möchte ich nach einem Regenguss nicht gleich total durchgeweicht da stehen. Von daher fiel dieser Trend für mich leider direkt raus!
Ebenso unpraktisch für eine Winterjacke finde ich diese dünnen Steppjacken. Sie haben unheimlich tolle Farben und betonen die Figur perfekt. Die meisten davon gehen jedoch kaum über den Po (bei Frauen mit Blasenproblemen keine gute Wahl) und wirklich warm sind Sie auch nicht. Natürlich sind die Winter in Deutschland noch sehr mild, aber mal ehrlich, wir Mädels frieren ja selbst im Sommer, wenn die Sonne mal kurz hinter einer Wolke verschwindet und ein frischer Wind weht. Also fielen Steppjacken für mich auch weg. Doch, was bleibt dann übrig?

Die Suche kann beginnen!

Ich bin durch einige Läden gezogen, habe immer wieder die Trendparkas und Steppjacken gesehen und war schon wahrlich verzweifelt. Schließlich will man sich nicht jedes Jahr wieder auf die Suche nach einer neuen Winterjacke machen. Bei Esprit wurde ich dann das erste Mal fündig. Daunen sollten es werden, mit natürlich einem feuchtigkeitsabweisenden Oberschutz. Ich habe einige tolle Modelle anprobiert, in gedeckteren Farben oder etwas bunter. Ich habe Euch Mal vier meiner Lieblinge von Esprit zusammengetragen, welche ich vor Ort probiert habe.

1. Daunenmantel mit festem Inlay        | Farbe: pastel blue         | Preis: 159,99€ | Hier!
2. Warmer Daunenmantel mit Kapuze| Farbe: navy                    | Preis: 169,99€ | Hier!
3. Daunenjacke mit Fax Für Kragen     | Farbe: dark teal green | Preis: 149,99€ | Hier!
4. Daunenjacke mit variabler Kapuze  | Farbe: pastel pink         | Preis: 149,99€ | Hier!

Es kommt immer anders, als man denkt!

Ich wusste, was es werden sollte und ich wusste, was meine Winterjacke alles haben sollte. Eine Faux Fur Kapuze, Daunenfüllung, Wasser abweisendes Obermaterial und eine angenehme länge für empfindliche Blasen. Der pastel blaue Mantel (1) von Esprit hatte es mir tatsächlich bereits angetan. Er wurde zurückgelegt und ich wollte nur noch einmal weiter schauen.
Letztendlich habe ich mich überwunden, mal etwas in den unübersichtlichen Mengen im TK Maxx zu stöbern. Es kommt eben immer anders, als man denkt. Ein Daunenmantel im Camouflage Look von Michael Kors. Erst war Sie mir etwas zu schwer, haben Daunen ja doch einiges an Gewicht, jedoch war es Liebe auf den ersten Blick. Wasserfest, Faux Fur Kapuze, eine Trendfarbe, warm und sie geht über den Po. Für 140,00 € zögerte ich nicht lange und schon war der Michael Kors Daunenmantel meiner. Auch wenn ich ungern im TK Maxx nach etwas bestimmten suche, die Jackensuche hat sich für mich jedoch definitiv gelohnt. Nicht nur für mich! Denn eine perfekte Winterjacke kommt selten allein und schon hatte mein Freund genau das gleiche Model von Michaels Kors für Männer in Schwarz. Bisher bereuen wir beide diese Entscheidung nicht. Wir frieren nicht und auch an stürmischen Tagen zieh ich den Mantel sehr gern an. Nur so wirklich platzsparend ist er leider nicht.

Mein Winterjackentrend 2017

Warm, Wasser abweisend, Faux Fur Kapuzen und eine Trendfarbe. Wem der Camouflage Look nicht so gefällt, die vier Modelle von Esprit haben genau die gleiche Funktion und sind vom Schnitt noch mal etwas anders. Ich hoffe, ich konnte Euch ein paar gute Inspirationen für den Winterjackenkauf mit auf den Weg geben. Achtet nicht nur auf das Aussehen und die betonte Taille, Euch muss warm sein. Die Modell Figur kann man im Sommer wieder präsentieren und bei den meisten Jacken hat man innen noch Gummibänder, um Sie weiter zu taillieren.

Der Winterjackentrend 2017

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Advent, Advent - doch wo bleibt die Weihnachtsstimmung? - Melanie-Delavie
    4. Dezember 2017 at 12:30

    […] Der Winterjackentrend 2017 – praktisch & schick […]

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .