Browsing Category

Personal

Fashion Personal

Ein bisschen Heimat in der Großstadt

Überall der Großstadt Dunst, der anhaltende Lärm und die Hektik. Ich liebe meine Stadt, mittlerweile wieder sehr, doch manchmal nervt mich der Trubel doch. Wir wollten Aktion, wir bekamen Aktion! 2 Schritte nach links, Dönermann. 2 Schritte nach rechts Asiamann. Wir haben alles in einem Umkreis von wenigen Schritten. Jede Einkaufsmöglichkeit, jede Bushaltestelle, jedes Kindergeschrei, jede Autohupe und jede Alkoholleiche. Ich liebe meine Stadt, mittlerweile wieder sehr, doch manchmal nervt mich der Trubel eben doch.…

Continue Reading

Fashion Personal

Ein grauer Tag malt Gedanken rosa!?

Keine Minusgrade, kaum Schnee, nass, grau und eklig. Ein Winter wie jedes Jahr! Wenig Sonne, wenig Glückshormone und noch weniger Elan für wohl wichtigere Dinge im Leben. Ein Wetter, zum Daheimbleiben, zum Jammern und Trübsalblasen. Ich habe es mir selbst nicht einfach gemacht zum Beginn diesen Jahres. Habe mir wieder zu viel aufgebrummt und zu viel zugemutet. Wörter fliegen unsortiert durch meinen Kopf, die Bachelorarbeit schreibt sich nicht von allein und Ordnung zaubert sich leider auch nicht von allein ins…

Continue Reading

Personal

New Years Eve – Jahresrückblick 2017

Geweint, gelacht, geliebt, gehasst. Auch 2017 war wieder eine Achterbahn der Gefühle. Ein Jahr voller Überraschungen, Abenteuern und Erinnerungen. Ein Jahr voller Eindrücker, voller neuer Träume und voller Desorientierung. Ich muss sagen, 2017 war für mich ein Jahr voller Lebenswandel, voller Veränderungen und voller Denkanstöße. Ich lebe jedes Jahr gleich, setze mir keine Ziele für das kommende Jahr und doch kommt immer alles anders, als man denkt. Nun nehme ich Euch noch ein letztes Mal mit durch mein Jahr 2017,…

Continue Reading

Personal

Apassionata – Der Traum

Ja, ich habe schon als Kind davon geträumt, ein Mal in meinem Leben zu Apassionata zu gehen. Ich habe es immer in der Werbung gesehen und da ich schon mit 5 Jahren das Reiten angefangen habe und seitdem auch nicht mehr von diesem Hobby loskomme, war das für mich ein absolutes muss. Bisher hat es nur leider nie geklappt. Bis die Einladung zu Apassionata - Der Traum in Riesa in mein Postfach flatterte. Erst zwei Tage zuvor habe ich mit…

Continue Reading

Personal

Der Wunsch vom Ausstieg

Ich war Weg! Eine Zeit lang war Ruhe auf dem Blog. Ich habe mir eine Auszeit genommen, eine Auszeit von Deutschland und Zuhause. Seit Langem habe ich wieder ein Flugzeug betreten. Es ging nach Ägypten. Ein wohl allseits umstrittenes Urlaubsziel. Jedoch waren alle Zweifel und Ängste unbegründet. Es war einfach wunderschön und ich werde es wieder tun. Vielleicht werde ich es irgendwann für immer tun. Ich habe einen Wunsch, einen Traum. Der Wunsch vom Ausstieg. Nicht aus dem Flugzeug, sondern…

Continue Reading

Personal

Kuscheln für den Weltfrieden!

Weniger Hass, mehr Toleranz, mehr Liebe, mehr Leidenschaft, mehr Gefühl, weniger Armut, für ein friedliches Miteinander. Etwas, was schwierig geworden ist in unserer Neuen Welt. Menschen zu akzeptieren, wie sie sind und Menschen jeder Nationalität zu Lieben. Ein Montag in Dresden genügt, um Jahr für Jahr das Gegenteil aufzuzeigen. Unserer Jugend werden richtungen vorgegeben, wir werden in Schubladen gestopft und schaffen selten den Sprung wieder heraus. Eine Umarmung von Mama & Papa? Für mich hat es meine Kindheit geprägt und…

Continue Reading

Beauty Personal

Reicht ein lächeln allein, um ihn glücklich zu machen?

500.000 Menschen! Gestresst, gelangweilt und den Kopf voller Probleme. Sorglos? Fehlanzeige! Gedanken lesen müsste man können. Ob man die Sorgen anderer überhaupt sehen will? Ich lächle Sie an. Sie da, in der Straßenbahn, mit nur einem halben Gesicht. Eine Narbe prägt Ihr Erscheinungsbild und ihr Leben! Die, die da ganz allein sitzt! Die, die alle mit einem kritischen Blick scannen. Kann ich so das Eis brechen? Das Eis zwischen Fremde, Unbekanntheit und Scham? Sie lächelt zurück! Für einen kurzen Moment! Das Eis scheint…

Continue Reading

Food Personal

Dein Feuer in mir!

Was wäre, wenn du nie in mein Leben getreten wärst? Ich wäre gnadenlos in meiner Unorganisiertheit untergegangen, hätte mich täglich unnötig selbst gestresst. Ein Fels in der Brandung - jetzt ergibt das alles erst einen Sinn für mich! Ich bin verliebt, nicht mehr in die Schmetterlinge in meinem Bauch, nicht mehr nur in Deine Kulleraugen, ich bin verliebt in den Menschen, der meinem Leben den richtigen Weg zeigt.…

Continue Reading