Lifestyle

Eine weitere Reise von BLOST in’s BLOSTLAND

– BLOST 3.0 am Flughafen Dresden –

Zum bereits vierten Mal! Ich kann mich noch ganz genau an unser erstes Bloggertreffen erinnern. 20 vertraute Personen, eine kleine Tafel und zwei unwissende Veranstalter. So begann BLOST im Juli 2016! Letzten Samstag vereinten sich 74 Influencer, Models, Fotografen und Instagrammer auf dem Dresdner Flughafen. Es hieß wieder BLOST 3.0 – alle EINSTEIGEN! Die mühevoll kreierten Bordkarten wurden am Eingang vorgezeigt. Es bildete sich eine Schlange und wir hatten kaum Zeit unsere Blicke zu erheben. So schnell ging alles!

Blost Blogger in freier Wildbahn

…oder eher, auf der Flughafen Start- und Landebahn. Wie die Mainzelmännchen sind wir gesammelt mit gelben Warnwesten durch die Sicherheitskontrolle des Dresdner Flughafens marschiert. Wahrlich kein schönes unterfangen sich einer ernsthaften Sicherheitskontrolle zu unterziehen, aber PFLICHT und es gibt einen irgendwie auch das Gefühl von Sicherheit. Mit zwei großen Bussen ging dann die Tour über den Flughafen los. Wusstet Ihr das der Dresdner Flughafen ein Haustier hat? Wir durften Ihn sehen – den Landebahn Fuchs. Wir tauften Ihn einfach für den Tag – BLOSTIE.
Näher hätten wir eine Landung nicht miterleben können. Genau vor uns landete eine große Maschine. Ganz aufgeregt wurden die Telefone und Kameras gezückt. 74 Influencer wollen schließlich dieses außergewöhnliche Erlebniss festhalten. An der Flughafen Feuerwehr gab es ebenfalls noch einen kurzen Zwischenstopp, mit einer kurzen Demonstration der Einsatzfahrzeuge. Für unser Gruppenfoto reichten die Maße des Löschfahrzeuges gerade so!

Mehr als nur ein Meet & Greet

BLOST ist mehr geworden als ein gemütlicher Austausch. Sicherlich steht das Netzwerken immer noch an oberster Stelle, doch auch einige Unternehmer hatten bei BLOST 3.0 die Möglichkeit, sich Vorzustellen und zu Präsentieren. Modegeschäfte aus Dresden wie, The Corner und Anders& Anders präsentierten sich an Ihrem Stand modisch modern! Ein wahrer Magnet für unsere Modeblogger.

Doch auch Interieur und Deko waren auf unserem Event vertreten. Schon seit 16 Jahren lebe ich in Kleinzschachwitz, doch nie zuvor war ich in dem zuckersüßen Adele Home Store von der Lieben Annett. Ein Mädchentraum, wohin das Auge sieht. Ob für die Ausstattung der Hochzeit, des Geburtstages oder einfach ein paar schöne Details für Zuhause.

Auch an ausreichend Essen und trinken sollte es den BLOSTBloggern nicht fehlen. Leckere Sandwichs von Natsu, kleine Getränke frisch aus dem Servicewagen und die neusten Säfte und Kokoswasser von Innocent wurden serviert. Auch unser Lieblingsdurstlöscher an heißen Tagen von Vier Vogel Pils war wieder mit vertreten. Miss Fein räumte das Rollfeld mit ihren leckeren Kreationen. Wie immer – HIMMLISCH! Ganz Exklusiv gab es den leckeren Kissyo Frozen Joghurt für unsere Teilnehmer zum Probieren. Einfach Lecker! Sogar die Vegane Variante war vertreten! Balloonfantasy war wieder für den dekorativen Teil und unsere wunderschönen Ballons verantwortlich! Auch reichlich gefüllte Goodiebags standen am Ausgang zum Mitnehmen gegen eine kleine Spende (Einnahmen: 250€) für das Projekt Misside Guinea bereit. Horst Kirchberger und Make Up Store Dresden konnten leider nicht Live bei dem Event dabei sein, dafür haben sie unseren Teilnehmern ein paar coole Sachen mit auf den Weg gegeben!
Für die technisch Versierten hatten wir zum Abschluss ebenfalls noch eine ganz besondere Überraschung. Ein Shuttle, verbunden mit einer Probefahrt, im neuen Toyota C-HR. Vom Flughafen durften sich die BLOSTBlogger also einfach mal selbst nach Hause fahren. Wenn das mal nichts ist?

Blogger Input von Bloggern

Dieses mal gab es zu BLOST auch zwei spannende Vorträge mit reichlich Input. Maureen & Sebastian von We Should Run, klärten die anwesenden vor allem über Kennzeichnung von Sponsored Posts auf. Ein wie ich finde sehr schwammiges und heikles Thema. Auch die Liebe Anna von Annabell Sagt hat uns mit einem spannenden Thema den Nachmittag versüßt. Der Nutzen von Newsletter für Blogs. Sinnvoll oder nicht? Was meint Ihr? Amadou vom Projekt Misside Guinea und Daniel vom Team Flightseeing sprachen über die letzte Reise nach Guinea und über den Stand des Projektes. Immer wieder muss ich meine Tränen zurückhalten wenn diese ausdrucksstarken Menschen so herzlich über Ihr Projekt sprechen. Ich bin einfach so dankbar Sie kennengelernt zu haben. Auch Matthias & Ich gaben ein kleines Review der vergangenen zwei BLOST-Veranstaltungen. Die Zahl der Teilnehmer hat sich bisher einfach verdoppelt.

Ihr macht BLOST zu dem, was es ist!

Ich wollte mich einfach mal bedanken! Für Euer Feedback, für die lieben und ehrlichen Worte und das Ihr BLOST so gut annehmt. Wir haben nie gelernt Events zu planen, haben keine Ahnung von Fotografen Verträgen und machen so ganz nebenbei noch unseren eigenen Blog, absolvieren ein Studium und haben noch zwei Teilzeitjobs. Die Zeit ist knapp, die Kraft ebenfalls, aber wir sind mit Herzblut dabei. Ich liebe die Organisation von BLOST. Mich macht es unheimlich Glücklich euch nach dem Event fröhlich heim gehen zu sehen und mich macht es noch glücklicher zu sehen, wie Dresden gerade aufblüht. Die Jugend sollte sich seinen Platz nicht nehmen lassen, sie sollte um ein cooles, junges Dresden kämpfen. BLOST trägt meiner Meinung nach schon dazu bei. Eine Plattform für Jugendliche mit demselben Interesse!

Auf ein neues und bis bald! BLOST 4.0 – die Veränderung.

Fotos: @Nora Scholz Photography

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Blost 3.0 - Flughafen-Edition | junimama
    8. Mai 2017 at 07:56

    […] Miss Rapunzel EllieLionheart Sophie Wallstabe Dany a la carte Diamonds of your Face Timeless Melanie Delavie Angels […]

  • Reply
    Horst Kirchberger Event in München - Melanie-Delavie
    17. Mai 2017 at 17:00

    […] die liebe Nancy aus Leipzig von benancy. Da uns Horst Kirchberger bereits bei unserem vergangenem Bloggertreffen mit Goddies unterstützt hat, haben wir gleich den Kontakt zu einigen Bloggern in Sachsen […]

  • Leave a Reply